Home | Kontakt | Français
Suche
NEWS powered by SPORTINFORMATION
Sportinformation | 02.12.2012
Ambris Kampfgeist mit Heimsieg belohnt

Ambri-Piotta veredelt das mit Spannung erwartete Debüt von Vancouver-Goalie Cory Schneider mit einem 4:3-Heimsieg gegen die Rapperswil-Jona Lakers.

Jason Williams und Paolo Duca machten in den letzten vier Minuten aus einem 2:3 noch ein 4:3.

Der NLA-Vorletzte Ambri kehrte damit nach vier Niederlagen zum Siegen zurück und verkürzte gleichzeitig den Rückstand auf den Tabellennachbarn von 13 auf jetzt noch zehn Pluspunkte.

Duca profitierte beim Siegtreffer vor 5497 Zuschauern von einem unnötigen Scheibenverlust in den Reihen der St. Galler. Ambris Topskorer Jason Williams hatte vier Minuten vor Spielende mit seinem elften Saisontor das Nachsitzen erzwungen, nachdem Benjamin Neukom in der 52. Minute noch eine Kontergelegenheit der Gäste eiskalt zum 3:2 für die Gäste verwandelt hatte. Unmittelbar davor war Ambri-Stürmer Roma Botta solo an Lakers-Goalie David Aebischer gescheitert, der dann auch den Nachschuss von Richard Park parierte.

Vancouver-Goalie Cory Schneider imponierte bei seinem NLA-Debüt für Ambri-Piotta wie erwartet unter anderem mit seinen Reflexen. Bei den ersten beiden Gegentoren bei abgelenkten Schüssen war Schneider machtlos, beim dritten durch Neukom sah er nicht allzu gut aus. Inwieweit Schneider seinen Einfluss auf einen positiven Ausgang der Spiele von Ambri-Piotta verstärken kann, werden die nächsten Wochen zeigen.

Ambri-Piotta - Rapperswil-Jona Lakers 4:3 (1:1, 0:1, 3:1).

Valascia. - 5497 Zuschauer. - SR Kurmann/Wiegand, Dumoulin/Zossso. - Tore: 5. Schlagenhauf (Duca, Kobach) 1:0. 13. Sejna (Gmür, Riesen) 1:1. 37. Derrick Walser (Spezza) 1:2. 46. Miéville (Noreau, Botta) 2:2. 52. Neukom (Franco Collenberg) 2:3. 56. Williams (Park) 3:3. 59. Duca (Reichert) 4:3. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 6mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Aebischer, Duri Camichel) gegen Rapperswil-Jona. - PostFinance-Topskorer: Williams; Earl.

Ambri-Piotta: Schneider; Kutlak, Sidler; Noreau, Kobach; Gobbi, Trunz; Bonnet, Schulthess; Duca, Schlagenhauf, Reichert; Botta, Park, Williams; Pestoni, Mieville, Pedretti; Raffainer, Tim Weber, Elias Bianchi.

Rapperswil-Jona Lakers: Aebischer; Geiger, Geyer; Derrick Walser, Sven Berger; Gmür, Franco Collenberg; Riesen, Wichser, Sejna; Thibaudeau, Spezza, Earl; Jörg, Burkhalter, Nils Berger; Neukom, Hürlimann, Rizzello; Duri Camichel

Bemerkungen: Ambri ohne Höhener und Lachmatow (beide verletzt) sowie Mattia Bianchi und Casserini (beide krank), Lakers ohne Del Zotto, Camenzind und Winkler (alle verletzt), Grauwiler (krank) sowie Kolnik (überzähliger Ausländer). - NLA-Debüt von Cory Schneider (NHL-Goalie der Vancouver Canucks). - 12. Pfostenschuss Pestoni. - Timeouts: 49. Ambri-Piotta, 59. Lakers, von 58:26 bis 59:49 ohne Torhüter.

Rangliste: 1. Genève-Servette 54. 2. Fribourg 51. 3. Zug 49. 4. ZSC Lions 48. 5. Bern 46. 6. Kloten Flyers 44. 7. Lugano 43. 8. Davos 41. 9. Biel 38. 10. Rapperswil-Jona Lakers 36. 11. Ambri-Piotta 26. 12. SCL Tigers 16.